Kostenkontrolle im Fundraising – damit Spenden dort helfen, wo sie am nötigsten sind!


Startseite Die Situation Die Lösung Angebot Honorar Die Bücher Fragen Kontakt Impressum

 

 

Mein Honorarmodell

 

In meinen Büchern habe ich sehr deutlich kritisiert, daß Fundraiser und Dienstleister sehr viel Geld aus den Spendenmitteln bekommen. Mein Honorarmodell ist anders konzipiert: Sie müssen mir nur etwas bezahlen, wenn sich aus meiner Arbeit echte Einsparungsmöglichkeiten ergeben. Mein Honorar beträgt nur einen Teil von dem, was Sie einsparen. Unterm Strich bleibt also mehr im Topf, als wenn Sie weiterhin nur auf die eine Seite hören: die Seite der Fundraiser, die alle ein Eigeninteresse daran haben, wenn sie Initiativen wie Ihnen irgendwelche Marketingaktionen einreden.

 

Keine Spesen!

Für eine wirklich kostengünstige Gestaltung meiner Tätigkeit ist es sinnvoll, auf Ortstermine und Dienstreisen völlig zu verzichten oder diese so zu planen, daß dadurch keine zusätzlichen Kosten entstehen. Solange nicht aus gutem Grund etwas anderes vereinbart ist, nutze ich für meine Tätigkeit die bereits vorhandenen Kommunikationsmöglichkeiten wie Email, Telephon, Telefax oder Skype.

 

Keine Grundgebühr!

Solange nichts erreicht ist, kostet meine Beratung keinen Cent. Ich verschaffe mir einen ersten Überblick in einem schlanken Arbeitsprozeß anhand eines standardisiereten Fragebogens. Hinsichtlich der Bereiche, die ich mir genauer ansehen will, frage ich gezielt nach.

Wenn ich dabei feststelle, daß sich aus meiner Sicht keine Möglichkeiten zur Kostenreduktion ergeben, dann teile ich Ihnen das mit und das war's. Kosten fallen bis dahin nicht an. Sehr gerne können Sie mich wieder hinzuziehen, wenn sich Änderungen in Ihren Aktivitäten und bei geplanten Aktionen ergeben haben.

 

Bezahlung nur bei Einsparungsmöglichkeit!

Wenn ich etwas finde, was sich nicht ausreichend legitimieren kann, weil die Kosten im Mißverhältnis zur Wirkung stehen, empfehle ich Ihnen, es zu streichen. Mein Honorar ergibt sich aus einem Anteil von 10 bis 50 % dessen, was Sie einsparen können. Je mehr Sie sparen, desto geringer wird er. Dabei spielt auch der tatsächliche Leistungsaufwand eine Rolle, denn meine Arbeit zielt nicht auf Provisionen, denen nur geringer Aufwand gegenübersteht.

Wenn Sie die von mir gemachten Einsparungsvorschläge nicht umsetzen wollen, obwohl dies angeraten wäre, schlage ich Ihnen einen Abschlag auf das sonst anzusetzende Honorar vor.

Ich investiere ständig in eine bessere und schnellere Büroausstattung!

Ihr kleiner Beitrag zahlt sich aus. Danke!